Heinrich Bornemann

Der Bruder meines Opas

 

 

     geboren am       12.05.1920
     verstorben am   04. / 05.04.1945

 

 

Heinrich Bornemann wurde zur Marine einberufen und diente auf dem Schlachtschiff Scharnhorst. Er starb mit nicht einmal 25 Jahren.

 

 

Aus einem Brief vom ehemaligen Flottillenchef Eugen Lehmann aus Weingarten nach seiner Gefangenschaft / 17.01.1946:

 

 

Zu meinem Bedauern muss ich Ihnen die traurige Mitteilung machen, dass Ihr lieber Sohn, Heinrich Bornemann, bei der Überfahrt nach Norwegen getreu seinem Fahneneid für das Vaterland den Heldentod gefunden hat. Die Flottille wurde anfangs 1945 nach Norwegen verlegt. Da von Dänemark der Seeweg benutzt werden musste, wurde er am 04. April auf den Dampfer "Feodosia" in Aarhus eingeschifft. Das Schiff lief noch am selben Abend aus und wurde in der Nacht mehrere Male von englischen Flugzeugen angegriffen, wobei es von zwei Bomben so schwer getroffen wurde, dass es sofort sank. Infolge der groben See und durch das schnelle Sinken des Schiffes, konnten nur wenige Kameraden gerettet werden...

 

 

Er hinterließ zwei Fotoalben, eines mit Zivilfotos vom Sommer 1938 - 1939, eines mit Bildern vom Schlachtschiff Scharnhost mit Bordalltag, Gefechts-fotos,... und Unmengen an Postkarten und Briefe an seine Lieben zu Hause.

Home
Gesucht wird
Familiennamen
Orte
Ahnen und Verwandte
Besondere Menschen
Manfred Bornemann
Helmut Bornemann
Heinrich Bornemann
Erna Düx-Bornemann
Familienwappen
Wir hier
Kontakt
Impressum